Der Neue D-Mark-Stuss

Nichts ist langlebiger als eine gute Verschwörungstheorie. Und die derzeit heißeste Verschwörungstheorie flüstert hinter vorgehaltener Hand, derzeit würden heimlich wieder Deutsche Mark gedruckt – genauer: Neue Deutsche Mark. Zwar ist der erste angebliche Einführungstermin schon vorübergerauscht wie der 2.486te Weltuntergangstag, aber unter den Blogs haben die NDM-Sektierer immer noch hohe Klickraten. Ihre Argumentationen sind abenteuerlich, ihre „Beweise“ frei erfunden.

Ich hätte nichts darüber geblogt, wäre ich nicht in den letzten 14 Tagen dreimal ernsthaft darauf angesprochen worden – von sehr intelligenten Menschen.

Einer verwies auf einen von Springerlink dokumentierten Beitrag von Dirk Meyer zur „Währungsdesintegration in der Euro-Zone“ aus dem Jahrbuch für Regionalwissenschaft. Der Professor liefert ein munteres Tohuwabohu unterschiedlicher Gründe, dargelegt an Hand nicht zusammenpassender Rechtsquellen, vermischt mit statistischen Daten, die seiner Argumentation entgegenkommen, um schließlich in einem Finale Furioso zur Theorie eines Austrittswettlaufs aus dem Euro zu gelangen.

Oh mein Gott, kann ich dazu nur sagen. Man darf sich wundern, was deutsche Professoren alles verlautbaren dürfen.

Ein schönes Schmankerl am Rande lieferte Spiegel-Online mit seiner Entlarvung eines angeblichen Beweisbildes („Geldstapel in der Blechhalle“). Dort ist zu lesen: „Auf der amerikanischen Internetseite, die vor allem bei Verschwörungstheoretikern beliebt ist, tauchten tatsächlich Bilder von angeblich neuen Mark-Scheinen auf. Hochgestapelt in einer Blechhalle. Die Auflösung war miserabel, was sich mit einem Blick auf die Originale erklären lässt. Die finden sich auf der Homepage der Bundesbank, im Bildarchiv für die Presse. Unter dem Stichwort „sicheres Bargeld“ ist dort jenes Bild aus dem Jahr 1991 abrufbar. Die gute Auflösung dort gibt den ungetrübten Blick auf die Banderole frei: 25. Oktober 1990.“

Kommentar überflüssig.

Meine Meinung: Die NDM ist Stuss. Wer daran glaubt, ist selber schuld.

3 Antworten zu “Der Neue D-Mark-Stuss

  1. Ob und wenn ja, wann es wieder eine Mark geben wird, weiß ich freilich nicht. Was allerdings klar ist, ist, dass der Euro (und alle anderen Währungen auch) früher oder später crashen wird.

    Warum? Aus ganz einfachen mathematischen Gründen, die unserem Geldsystem innewohnen:

    http://tinyurl.com/neuedemark

  2. Dass es tatsächlich Leute gibt, die so einen Quatsch wie den mit der Neuen D-mark glauben, ich fass es nicht.

  3. Dass es eine „Neue Deutsche Mark“ geben wird, halte ich für ausgeschlossen – auch wenn manche Verschwörungstheoretiker offenbar fest daran glauben und mancher etwas populistisch veranlagter Zeitgenosse damit etwas voreiligen Applaus erhaschen möchte.
    Die Risiken eines Rückfalls zur D-Mark halte ich zudem für unkalkulierbar.

    Die andere Frage ist, ob es nicht unter bestimmten Umständen zwei unterschiedliche Euro-Zonen geben könnte.
    Fakt ist, dass es eine Gruppe von Ländern in Europa gibt, der ein deutliche Abwertung des Euro sehr zupass käme. Dazu gehört Deutschland als rohstoffarmes Land nicht.
    Eine Euro-Abwertung wäre den Menschen in Deutschland zudem (zu Recht) nur schwer vermittelbar.
    Ein „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ wurde in anderen Zusammenhängen schon des Öfteren diskutiert. Warum nicht auch beim Euro?
    Ich halte es nicht für völlig abwegig, dass es künftig entweder zwei Euro-Zonen geben könnte.

    Sollten als ultima ratio Länder, die ihre finanziellen Probleme nicht in den Griff bekommen, aus der Euro-Zone geworfen werden, stünden sie ja auch nicht ohne Währung da. Das Ergebnis wäre im Endeffekt das gleiche.

    Und unabhängig aller Vermutungen, Befürchtungen, Prognosen und Hellsehereien:
    Vielleicht könnten wir ja statt einer neuen D-Mark bundesweit eine harte Währung einführen, die es in einer kleinen aufstrebenden Gemeinde im Illtal bereits gibt:

    DEN ILLTALER!

    Viele Grüße aus dem zur Zeit leicht bewölkten Eppelborn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s